Als Kind habe ich die Spange verpaßt, zahlt die Krankenkasse dann im Erwachsenenalter?

Frage von Frau J.K.:

hallo,
ich habe da mal eine frage.seit meiner kindheit habe ich schiefe zähne,die beiden vorderen zähne oben sind betroffen davon.leide wirklich sehr darunter,habe damlas mir keine spange machen lassen,da sie mir 4zähne ziehen wollten und ich zum schluss,vorne bei den beiden schiefen zähnen eine zahnlücke bekommen hätte.meine frage ist zum einen,ob die kasse mir eine spange zahlt,da ich 25 und momentan arbeitslos bin?welche zahnspangen kämen da in frage und muss man wirklich zähne ziehen?ich freue mich auf ihre antwort

Antwort Dr. Weber:

Liebe Frau K.,

in vielen Fällen ist es heute Dank morderner Bracketsysteme, wie Speed, InOvation, Clarity SL usw. möglich zu behandeln, ohne dass Zähne gezogen werden müssen. Natürlich gibt es einige Situationen in denen kein Weg am Ziehen vorbeiführt. Das läßt sich nur nach einer Klärung der persönlichen Zahnsituation in Ihrem Mund berechnen und besprechen.
Allerdings dürfen Sie kaum einen Zuschuß durch die Krankenkasse erwarten. Einige besondere Behandlungsformen, insbesondere die mit chirurgischen Eingriffen verbunden sind, erhalten Zuschüsse. Dennoch werden Eigenanteile wahrscheinlich nicht ganz zu vermeiden sein.
Lassen Sie sich doch einfach nochmals beraten oder senden Sie mir einige Photos Ihrer Mundsituation und Zahnstellung.

Viele Grüße und viel Erfolg
Ihr
Dr. Joachim Weber

Weitere interessante Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kieferorthopädie Kosten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar