Hat der Kieferorthopäde eine Fehler gemacht, weil jetzt zwei Zähne kaputt sind?

Frage von Herrn A. H.

Sehr geehrter Herr Dr. Weber,
meine 11 jährige Tochter hat Gaumenspange bekommen. Sie hatte starke Kopfschmerzen und auch Gaumenschmerzen. Ich war paar mal bei ihrem zuständigen Kieferorthopäde gewesen. Er meinte es sei alles in Ordnung. Die Schmerzen wären normal und die Kopfschmerzen kommt da sie entweder wenig trinkt oder soll nicht viel fernsehen. Jetzt endlich hat er die Spange rausgenommen. Sie hat eine Entzündung und ihre 2 Zähne sind auch noch kaputt. Was soll ich unternehmen. Hat der Arzt einen Fehler gemacht oder nicht. Ich würde es gerne wissen. Vielen Dank im Voraus,
A. H.

Antwort Dr. Weber:
Bei der Gaumennahterweiterungsapparatur ist ein Druckgefühl für 2-3 Tage normal, danach sollte sich das aber wieder normalisiert haben. Wenn zwei Zähne entzündet sind, könnte natürlich der Schmerz auch von den Zähnen gekommen sein.
Woher der Schaden an den Zähnen kommt ist ohne Röntgenbilder leider nicht zu sagen. Meist macht der Hauszahnarzt die Reparatur bei kaputten Zähnen. Vielleicht kann der Hauszahnarzt ja die Röntgenbilder des Kieferorthopäden ausleihen und Ihnen helfen den Grund für die kaputten Zähne herauszufinden.
Wenn Sie bei uns vorbeischauen möchten, können wir gerne auch nach Ihrem Kind schauen.

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber

Weitere interessante Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zahnspangen und Apparaturen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.