Ist eine Zahnkorrektur mit 50 noch möglich? Kann eine Zahnspange gegen Schnarchen helfen?

Frage von S.G.:

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine oberen Schneidezähne stehen vor, was mich schon viele Jahre lang stört. Sei es beim Essen, beim Lachen, ich schnarche sagt meine Frau usw..
Ich bin 50 Jahre, nehmen sie in diesem Alter noch Korrekturen vor?

Für eine kurze Info wäre ich ihnen dankbar, evtl. könnten wir dann mal einen
Termin machen.

Mit freundlichen Grüßen S. G.

Antwort Dr. Weber:
Sehr geehrter Herr G.,
Sollte es sich bei den vorstehenden Zähnen um eine reine Kippung der oberen Schneidezähne handeln, so ist die Korrektur oft recht gut mit sogenannten Alignern machbar. Diese sind kaum sichtbar und relativ bequem im Vergleich zu festsitzenden Apparaturen (die sich natürlich grundsätzlich auch eignen).
Liegt zusätzlich eine Rücklage und/oder ein zu schmaler Oberkiefer vor, so hätten wir damit schon zwei Faktoren, die zu Schnarch- oder Apnoephasen (Atemaussetzer) im Schlaf führen können.

Sehr gerne beraten wir Sie.

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber

Weitere interessante Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ästhetik und Aussehen, Schlafstörung und Apnoe, Unsichtbare Zahnspangen, Zahnspangen und Apparaturen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.