Kieferorthopädische Korrektur & prothetische Versorgung mit Kronen

Nun sollen wie gesagt die Backenzähne mit Kronen versorgt werden und die Zahnärztin meinte KFO wäre nicht notwendig sie könnte den Biss auch mit Kronen einstellen. Manchmal hat mein Mann auch Probleme mit seinem Kiefergelenk ( es knackt ).

Zu was würden Sie raten ? Den Vorschlag der ZA annehmen oder vorher eine KFO Behandlung machen lassen. Wir denken eben die Diagnoseliste von dem KFO ist ja jetzt nicht gerade kurz. Und wie sieht die Zukunft aus? Kann es evtl. später auch zu Kiefer- Bzw. Bissproblemen kommen? Über eine Antwort von Ihnen würden wir uns sehr freuen. Vielen Dank schon einmal. MFG,

Sehr geehrte Frau M.,

Wenn die Diagnose des Kieferorthopäden auch nur annäherend stimmt, so ist eine kieferorthopädische Behandlung vor dem Einsetzen der Kronen dringend zu empfehlen. Das Einsetzen von Kronen zementiert die momentane Situation und würde eine spätere kieferorthopädische Behandlung gegebenenfalls erschweren oder die Neuanfertigung der Kronen nach kieferorthopädischem Abschluß erforderlich machen.

Abgesehen von den Zahn- und Kieferfehlstellungen die sie beschreiben, ist zudem eine Schädigung des Kiefergelenkes anzunehmen. Dies wäre separat von Kronen- und Kieferorthopädiebehandlung zu klären.

Wir führen gerade in diesen Fällen dringend vor einer kieferorthopädischen Behandlung eine Diagnostik der Kiefergelenke bei unseren Patienten durch (erweiterte manuelle Strukturanalyse nach Prof. Bumann).

Die Kieferorthopädie stellt eine zusätzliche Belastung des Kauapparates da. Sofern bereits Vorschädigungen vorliegen und das Kiefergelenk vor ab nicht untersucht wurde kann die Kiefergelenkssymptomatik während der Zahnkorrektur zusätzliche Probleme verursachen.

Daher würde ich im Allgemeinen folgende Reihenfolge empfehlen:
1. Diagnostik und Behandlung des Kiefergelenkes
2. kieferorthopädische Korrektur
3. prothetische Versorgung mit Kronen

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Mann bei der Behandlung viel Erfolg

Alles Gute Ihr Doktor Joachim Weber

Weitere interessante Artikel:

Update: Mit 17 noch Gaumennahterweiterung? LaFarfallina1994 via youtube-channel: Kreuzbissmit Gaumennahterweiterung: das sieht seeeehr schmerzhaft aus aber ich muss das machen 🙁 Dr. W...
Kieferorthopädie, Kiefergelenk-Schmerz und Psyche Frage: Guten Tag Bei meiner Recherche habe ich Ihre Homepage entdeckt . Meine Tochter, 25 Jahre, Studentin, hat seit geraumer Zeit große Schmerzen...
Sollten bei Nichtanlage von Backenzähnen die Milchzähne entfernt werden? Frage von Frau B.M.: Sehr geehrter Herr Dr. Weber, bei meinem Sohn (13J) sind die Zähne 35 und 45 nicht angelegt (Aplasie). Können die Milchzähne ...
Was kostet „Incognito“? Hallo, ich bekomme in ca. 2 Monaten meine Brackets die von der Krankenkasse übernommen werden. Ich würde gerne die Incognito Zahnspange haben und mein...
Kosten für Kieferorthopädie und Zahnspange sind zu hoch – Was kann ich tun? Frage von J.R.: Guten Tag... Mein großes Anliegen ist mein Tiefbiss. Es ist nicht drastisch ausgeprägt, aber reicht das sich an meiner UK Front ...
Ist Kreuzbissbehandlung mit Alignern möglich? Frage von T.M.: Sehr geehrter DR Weber, Meine Frage bezieht sich bezüglich auf mein Kreuzbiss. Ich habe bemerkt das mein Unterkiefer seitlich ve...
Dieser Beitrag wurde unter Kiefergelenkuntersuchung, Kieferschmerzen und Krankheiten abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.