Gibt es eine kieferorthopädische Alternative ohne OP beim Überbiss bei Erwachsenen

Frage von Frau A.M.,

Lieber Doktor Weber,

ich bin 26 Jahre alt und habe einen Überbiss von 7 mm. Mein KFO hat mir eine Operation empfohlen. Nun bin ich beim Recherchieren auch auf die Herbstapparatur aufmerksam geworden.

Kann eine Herbstapparatur im Erwachsenenalter einen Überbiss von 7 mm korrigieren?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Vielen Dank und liebe Grüße!

Antwort Dr. Weber:
Sehr geehrte Frau M.,
die Umstellung des Unterkiefers erfolgt im Wesentlichen in zwei Phasen:
zunächst wird die Kaumuskulatur trainiert den Kiefer in die Wunschposition zu halten,
danach soll sich der Knochen an diese Position anpassen.
Die muskuläre Umstellung ist auch mit 26 meist sehr gut und relativ schnell (9-12 Monate) zu erreichen. Sofern dann auch der Knochen seinen Teil beitragen würde ( was beim Erwachsenen zwar möglich ist, aber oft lange dauert), wäre ja alles ok. Bleibt der Knochen im Umbau jedoch zurück, so kann die OP nur mit einem Kompromissergebnis umgangen werden. Dies könnte beispielsweise durch einer Nachsorge mit Bitainern geschehen.

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber

Weitere interessante Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Ästhetik und Aussehen, Unsichtbare Zahnspangen, Zahnspangen und Apparaturen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.